Unsere Stoffauswahl zeigt eine Vielfalt an verfügbaren Fasern, wie beispielsweise Hanf, Leinen, Wolle, Yak oder Lyocell. Wir möchten damit zeigen, dass eine positive Balance zur weit verbreiteten Verwendung von Baumwolle geschaffen werden kann. Da der noch immer wachsende Verbrauch von Baumwolle und die damit verbundene Ausschöpfung des immer wichtiger werdenden Rohstoffs Wasser, so wie die hohe Belastung mit Pestiziden und Dünger nicht im Einklang mit unserer Natur funktionieren kann.

Unser Fokus als Superalternative liegt auf der Hanffaser, allerdings möchten wir zusätzlich durch die Verarbeitung neuer Fasern Innovationen fördern. Oftmals steckt die Entwicklung noch in den Kinderschuhen, wie bei der qmilk Faser, somit wird es Anfangs nicht vermeidbar sein auch Baumwolle in Misch- und Reinform im Sortiment zu führen.

Die Kriterien unserer Materialauswahl sind neben den gängigen Zertifikaten vor allem umweltfreundlicher Anbau, bzw. artgerechte Haltung, ein geringer Wasserverbrauch, wenig Co2 Ausstoß, keine Verwendung von Schad- und Giftstoffen, faire Arbeitsbedingungen und Transparenz in der gesamten Lieferkette. Daher sind Recherche und persönliche Kontaktaufnahme zu unseren Lieferanten fester Bestandteil unserer Arbeit.